Blumenwiesenprojekt

Die SKA-RZ Bad Tatzmannsdorf unterstützt eine Initiative des Vereins für Kultur, Umweltschutz und Ortsverschönerung in Bad Tatzmannsdorf.

Auch im ländlichen Bereich verschwinden immer mehr Blumenwiesen, die den natürlichen Lebensraum für Bienen und Insekten darstellen. Neben der dichten Verbauung der Grünflächen, werden die Flächen längstens alle 14 Tage gemäht und damit haben Blühpflanzen keine Chance sich zu entwickeln. Die übriggebliebenen landwirtschaftlichen Grünflächen werden intensiv bewirtschaftet und geben Blühpflanzen ebenfalls wenig Möglichkeit sich zu verbreiten. Die gleichzeitige "Mahd" der landwirtschaftlichen Grünflächen nimmt den Kleinlebewesen ebenfalls ihre Futterquelle. Damit fehlt unseren Insekten ihr natürlicher Lebensraum und ihre Nahrungsquelle.

In Bad Tatzmannsdorf wurde nun eine Initiative ins Leben gerufen, um solche natürliche Lebensräume für Bienen und Insekten wieder zu schaffen. Im Gemeindegebiet wurden im Frühjahr Flächen mit regionalen Blumenwiesensamen angelegt und renaturisiert. Die Gemeinde Bad Tatzmannsdorf, das Reduce Gesundheitsresort und das Rehazentrum Bad Tatzmannsdorf beteiligen sich an der Aktion.

Am Anstaltsareal des Rehabilitationszentrum in Bad Tatzmannsdorf wird ein Teil der Grünflächen nur mehr ein- bis zweimal im Jahr gemäht und die Mähzeitpunkte werden abgestimmt. Damit schaffen wir gemeinsam mehr Lebensraum für Insekten - so schützen wir auch Vögel, Kleintiere und andere Lebewesen. Erste Erfolge sind schon sichtbar! 

 

Verwalter Ing. Gerald Ringhofer, MAS und Stellvertreterin Elke Kuch, MBA

Verwalter Ing. Gerald Ringhofer, MAS und Stellvertreterin Elke Kuch, MBA